0341 230 647 49

Absicherung der Arbeitskraft

Berufsunfähigkeitsversicherung

Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitenversicherung

Dread Desease Versicherung

Einkommensversicherung

Zusätzlicher wichtiger Schutz

Risikolebensversicherung

Unfallversicherung

 

Kostenlose Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Je mehr Angaben Sie mir machen um so konkreter können wir in unserem ersten Termin über die Möglichkeiten der Absicherung sprechen.
Die Erklärung zum Datenschutz habe ich zu Kenntnis genommen.




 

Vorgehensweise bei der Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Schritt 1:

Analyse ihrer Ist-Situation und eine Bedarfsanalyse

  • Besteht bereits eine Vorversicherung und was sichert diese ab
  • persönliche Bedürfnisse und eine ungefähre Ersteinschätzung Ihres Gesundheitsstands

Schritt 2:

Einholung von Informationen bei Ärzten und Krankenkassen

  • Um die Gesundheitsfragen bei Antragstellung richtig zu beantworten, sind alle Informationen zu ambulanten Behandlungen der letzten 5 Jahre einzuholen. Hierzu reicht in der Regel ein Anruf bei Ihrer Krankenkasse und ein Anruf oder Brief an Ihren Hausarzt.
  • Für alle stationären Krankenhaus, Reha oder Kuraufenthalte sind alle Informationen der letzten 10 Jahre einzuholen

Schritt 3:

 Ermittlung Ihres Bedarfs und Antragstellung oder Risikovorabanfrage

  • Sollte bei der Analyse des Gesundheitsdaten eine Risikovorabanfrage notwendig werden, füllen wir diese mit Ihnen gemeinsam aus und ergänzen diese durch genau Fragebögen zu Vorerkrankungen oder Risikorelevante Hobbys.
  • Bei keine oder geringfügigen Vorerkrankungen, stellen ich gemeinsam mit Ihnen den Antrag bei der gewählten Versicherungsgesellschaft.

Schritt 4: 

Die Risikovorabanfrage geht an mehrere Versicherer und das Votum wird mit Ihnen ausgewertet

  • Der ideal Fall ist, die normale Annahme ohne Ausschluss oder Risikozuschlag.
  • Ich bespreche nach Auswertung der Ergebnisse mit Ihnen, welcher Versicherer für Sie in Frage kommt.

Schritt 5:

Wir legen die Kriterien Ihrer BU-Absicherung fest und vergleichen die Versicherungsbedingungen.

  • Höhe der Absicherung (bis maximal 80 Prozent des Nettogehaltes)
  • Laufzeit
  • Beitragsdynamik
  • Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall erwünscht?
  • Kombination mit Pflegerente erwünscht?
  • Nachversicherungsoptionen?

Schritt 6:

Wir stellen den Antrag und ergänzen ihn mit dem Votum der Versicherung

Schritt 7:

Wir kontrollieren den Versicherungsschein. Gibt es hier Unstimmigkeiten oder ist alles wie beantragt.

Der Vorgang ist jetzt abgeschlossen.

 

Sie sind für die Berufsunfähigkeit nicht versicherbar, dann schaue ich mit Ihnen nach sinnvollen Alternativen.

 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com